• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 37
  • 5
  • 2
  • 5
  • 1
  • 5
  • 0
  • 2

Sortierung

Tags

Termine

Dezember 2016 - Februar 2017
Dezember 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
Januar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
Termine-Liste
  • 6. Dezember 2016 6.
    DEZ
    2016

    PEPP-Abrechnung und MDK-Abrechnungsprüfung 2017

    Fulda

    Der Entwurf zum PsychVVG sieht anstelle einer preisorientierten Vergütung künftig individuelle Budgets vor, die allerdings weiterhin auf PEPP-Basis verhandelt werden. Nach dem aktuell vorliegenden Gesetzentwurf ist der Einstieg in das PEPP-System ab 2018 verpflichtend vorgesehen!

    Deshalb müssen sich auch in diesem Jahr wieder alle psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen frühzeitig mit der Abrechnung nach dem PEPP-Entgeltsystem vertraut machen. Erfahren Sie außerdem, wie Sie im Rahmen von MDK-Abrechnungsprüfungen Ihre Ansprüche wahren.

    Ihr Nutzen

    • Sie sind für Ihre PEPP-Abrechnungen gerüstet und können Ihre Rechnungen erfolgreich durchsetzen.
    • Profitieren Sie besonders von vielen Praxistipps unseres langjährigen Referententeams!

    Inhalt

    • Grundlagen der Abrechnung
    • Abrechenbare PEPP-Entgelte
    • Aufbau, Systematik und Inhalt der PEPP-Entgeltkataloge
    • Überblick über die Inhalte der relevanten Schlüsselwerke (ICD, OPS und DKR-Psych)
    • Abrechnungsregeln 2017
    • MDK-Abrechnungsprüfungen
    • Praktische Umsetzung der pauschalierten Abrechnung

    Zielgruppe

    Ausschließlich für die Abrechnung verantwortliche Krankenhausmitarbeiter sowie Mitarbeiter von Software-Unternehmen und externen Abrechnungsstellen

    Weitere Informationen und Anmeldung
    : hier

  • 6. Dezember 2016 6.
    DEZ
    2016

    Pflegewissenschaftliches Symposium am UK Essen

    Universitätsklinikum Essen

    Pflege als starker Partner

    Anlässlich der Verabschiedung von Pflegedirektorin Irene Maier lädt das Universitätsklinikum Essen zu einem pflegewissenschaftlichen Symposium ein. Unter der Überschrift „Pflege als starker Partner“ werden die Referentinnen und Referenten aufzeigen, dass Pflegewissenschaft und die Umsetzung von Erkenntnissen in die Patientenversorgung die Pflege nicht nur zu einem starken Partner für Patientinnen und Patienten, sondern für alle Berufsgruppen im Krankenhaus macht.

    Pflegewissenschaftliches Symposium am UK Essen
    6. Dezember 2016 • Hörsaal im Operativen Zentrum II

  • 8. Dezember 2016 8.
    DEZ
    2016

    DRG update 2017 des Universitären DRG Center Hamburg

    08.12.2016 10.00 – 16.30 Uhr
    Im Dorint Hotel Hamburg Eppendorf am UKE

    Aus dem Programm:

    Änderungen ICD und OPS, Prof. Dr. Yskert von Kodolitsch – Universitäres DRG Center

    Das scharfe Schwert des IQTIG – was erwartet die Krankenhäuser? Dr. med. Christof Veit, Leiter, Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen

    Die multidisziplinäre „Stroke Unit“ als Goldstandard in der Versorgung des akuten Schlaganfalls
    , Prof. Dr. med. Christian Gerloff, Direktor, Klinik und Poliklinik für Neurologie, Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf

    Neuerungen des DRG-Systems 2017, Dr. Frank Heimig – Geschäftsführer InEK

    Aktuelle Neuerungen und Entwicklungen im Bereich der diagnostischen und interventionellen Endoskopie, Prof. Dr. med. Thomas Rösch, Direktor, Klinik und Poliklinik für Interdisziplinäre Endoskopie, Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf

    DRG-Quiz, Liana Cremaschi – Universitäres DRG Center

    Programm und Anmeldung: hier

  • 16. Dezember 2016 16.
    DEZ
    2016

    PEPP-Abrechnung und MDK-Abrechnungsprüfung 2017

    Düsseldorf

    Der Entwurf zum PsychVVG sieht anstelle einer preisorientierten Vergütung künftig individuelle Budgets vor, die allerdings weiterhin auf PEPP-Basis verhandelt werden. Nach dem aktuell vorliegenden Gesetzentwurf ist der Einstieg in das PEPP-System ab 2018 verpflichtend vorgesehen!

    Deshalb müssen sich auch in diesem Jahr wieder alle psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen frühzeitig mit der Abrechnung nach dem PEPP-Entgeltsystem vertraut machen. Erfahren Sie außerdem, wie Sie im Rahmen von MDK-Abrechnungsprüfungen Ihre Ansprüche wahren.

    Ihr Nutzen

    • Sie sind für Ihre PEPP-Abrechnungen gerüstet und können Ihre Rechnungen erfolgreich durchsetzen.
    • Profitieren Sie besonders von vielen Praxistipps unseres langjährigen Referententeams!

    Inhalt

    • Grundlagen der Abrechnung
    • Abrechenbare PEPP-Entgelte
    • Aufbau, Systematik und Inhalt der PEPP-Entgeltkataloge
    • Überblick über die Inhalte der relevanten Schlüsselwerke (ICD, OPS und DKR-Psych)
    • Abrechnungsregeln 2017
    • MDK-Abrechnungsprüfungen
    • Praktische Umsetzung der pauschalierten Abrechnung

    Zielgruppe

    Ausschließlich für die Abrechnung verantwortliche Krankenhausmitarbeiter sowie Mitarbeiter von Software-Unternehmen und externen Abrechnungsstellen

    Weitere Informationen und Anmeldung
    : hier

  • 12. Januar 2017 - 13. Januar 2017 12.
    JAN
    2017

    Bonner DRG Workshop für Orthopädie und Unfallchirurgie 2017

    Bonn

    Auf dem größten deutschen DRG-Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet sich dem mit der Materie betrauten Arzt oder Kodierer ein umfassendes und intensives Informationsangebot: grundsätzliche Systemveränderungen, Einblicke in die Kalkulationssystematik, Ausblicke in die Zukunft, gelöste und ungelöste Probleme des Alltags, Neuerungen in den Fachgebieten und insbesondere aktuelle Informationen zu Konflikten und Rechtsprechung für Orthopädie und Unfallchirurgie.

    Das Programm wird abgerundet mit einem zusätzlichen für das Fachgebiet bedeutsamen versorgungspolitischen Thema: Notfallambulanzen und das Notfallstufenkonzept.

    Auch 2017 gibt es wieder einige Veränderungen, die das DRG-System als lernendes System weiter bringen sollen. Die Referenten des Bonner DRG Workshops sind erneut ausgewiesene Experten und Entscheider aus allen Bereichen der Orthopädie und der Unfallchirurgie.

    Datum: 12. - 13.01.2017
    Ort der Veranstaltung: Bonn, Hotel Königshof
    Fortbildungspunkte CME sind beantragt    
    Zielgruppe Kodierer und Mediziner
    Sprache Deutsch
    Teilnahmegebühr (Brutto)
    Normalpreis: 390,00 EUR
    DGOU-Mitglieder: 351,00 EUR

    Link zu unserer Homepage und zur Anmeldung: hier

  • 17. Januar 2017 17.
    JAN
    2017

    PEPP-Abrechnung und MDK-Abrechnungsprüfung 2017

    Düsseldorf

    Der Entwurf zum PsychVVG sieht anstelle einer preisorientierten Vergütung künftig individuelle Budgets vor, die allerdings weiterhin auf PEPP-Basis verhandelt werden. Nach dem aktuell vorliegenden Gesetzentwurf ist der Einstieg in das PEPP-System ab 2018 verpflichtend vorgesehen!

    Deshalb müssen sich auch in diesem Jahr wieder alle psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen frühzeitig mit der Abrechnung nach dem PEPP-Entgeltsystem vertraut machen. Erfahren Sie außerdem, wie Sie im Rahmen von MDK-Abrechnungsprüfungen Ihre Ansprüche wahren.

    Ihr Nutzen

    • Sie sind für Ihre PEPP-Abrechnungen gerüstet und können Ihre Rechnungen erfolgreich durchsetzen.
    • Profitieren Sie besonders von vielen Praxistipps unseres langjährigen Referententeams!

    Inhalt

    • Grundlagen der Abrechnung
    • Abrechenbare PEPP-Entgelte
    • Aufbau, Systematik und Inhalt der PEPP-Entgeltkataloge
    • Überblick über die Inhalte der relevanten Schlüsselwerke (ICD, OPS und DKR-Psych)
    • Abrechnungsregeln 2017
    • MDK-Abrechnungsprüfungen
    • Praktische Umsetzung der pauschalierten Abrechnung

    Zielgruppe

    Ausschließlich für die Abrechnung verantwortliche Krankenhausmitarbeiter sowie Mitarbeiter von Software-Unternehmen und externen Abrechnungsstellen

    Weitere Informationen und Anmeldung
    : hier

  • 16. Februar 2017 - 17. Februar 2017 16.
    FEB
    2017

    18. Münchner Klinik Seminar

    München

    Brisante Themen und hochkarätige Referenten beim 18. Münchner Klinik Seminar

    am 16. + 17. Februar 2017 im Hilton (früher Kempinski) Hotel am Flughafen München

    Tag 1:

    • Umsetzung KHSG: Jahr 1 nach der Jahrhundertreform!
    • Brennpunkt Notaufnahme – wohin mit den 20 Mill Patienten?

    Tag 2:

    • Leuchtturmkliniken – was sie so erfolgreich macht.
    • Klinikeinkauf: Update 2017/ Perspektive 2023.
  •  
  • 1
  •  
Einträge 1 bis 7 von 7
Render-Time: 0.283632