IT Stellenmarkt Gesundheitswesen

Stellenmarkt


Themen


Institute


Forum


Literatur


Studium


Links


Medizin




Computerbasierte Lehr- und Lernsysteme in der Medizin

Empfehlenswerte Literatur:

  • neu Medizin-Studenten in Jena lernen im Internet (aerztezeitung)
  • Virtuelle Visite ergaenzt Lehrplan der Studenten an der Charité (aerztezeitung)
  • Online-Videothek fuer die Medizin (aerzteblatt - DIMDI)
  • Uni Witten-Herdecke prueft Studenten mit virtuellen Patienten (aerztezeitung)
  • Studenten lernen mit virtueller Patientin (aerztezeitung - medicmed)
  • Multimedia in der Medizin: Sinnesbezogen und interaktiv (aerzteblatt)
  • Bildgebende Verfahren: Training, Test und Weiterbildung im Netz (medica)
  • Medizin-Studenten lernen in virtueller Klinik (aerztezeitungwww.lamedica.de)
  • Medizinische Lernprogramme im Internet: Vielfaeltig, aber lueckenhaft (aerzteblatt)
  • Neue Medien in der Medizin: Stellenwert, Chancen und Grenzen (aerzteblatt)
  • E-Learning in der Medizin: Vor dem Durchbruch (aerzteblatt)
  • E-Learning in der Medizin: Probleme bei der Vermarktung (idw-online)
  • Virtuelle Fehlbildungsdiagnostik (aerztezeitung)
  • Medizinstudenten in Jena lernen an virtuellen Patienten (aerztezeitung)
  • Das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZIM) an der Justus-Liebig-Universitaet Giessen ist eine in dieser Form neuartige Denkfabrik, die anwendungsorientierte und praxisnahe Grundlagenforschung zu medienbezogenen Fragestellungen betreibt.
  • Ein faszinierender Blick ins Innere des menschlichen Koerpers 
    (aerztezeitung - brainmedia.de
  • "Operieren im Cyberspace" (1999)
    Hennen, M.
    D. Aerzteblatt 96, Heft 45, 12.November 1999: B-2354-2356

    Ein Bericht ueber die Entwicklung, erste Erfahrungen und die Zukunftschancen des "Computer Assisted Training System"(CATS) "EyeSi"fuer den Bereich der Ophthalmochirurgie. Entwickelt am Lehrstuhl fuer Informatik V, Universitaet Mannheim.

  • "Problemorientiertes Lernen in der Chirurgie" (1999)
    Bollschweiler E. et al
    Deutschen Aerzteblatt 96, Heft 40, 8.Oktober 1999 B-2053-2054

    Ein ertser Erfahrungsbericht ueber ein Forschungsprojekt der Klinik und Poliklinik fuer Visceral- und Gefaesschirurgie der Univeritaet zu Koeln zur Entwicklung und Einfuehrung eines multimedialen Lehr- und Lernsystems zur Ergaenzung der Vorlesung im Fach Chirurgie.

  • "Computer in der Aerzteausbildung" (1990)
    Baur M., Michaelis J.
    Oldenbourg Verlag Muenchen Wien
  • "Einsatzmoeglichkeiten und Grenzen von Expertensystemen in der Medizin: Beispiel Iliad" (1993)
    Huber P., Huber R.,Baeumler H., Kuerten A.
    Biomedical Journal (36) April 1993, 7-10
  • "... und die Maus wird zum Skalpell." (1993)
    Krista-Kafitz P.
    Physis Medizin & Computer (3) September 1992, 6-10

Tagesaktuelle Medline-Recherche zum Stichwort

"Computer based Training"

Free-Medline by National Libary of Medicine


Empfehlenswerte Links:

  • Multimedia-Lerncenter Medizin

    In Muenchen wird derzeit ein Kompetenzzentrum fuer Multimedia in der Medizin aufgebaut, dass der steigenden Bedeutung dieser Medien fuer die Aus- und Weiterbildung Rechnung tragen soll.

  • Universitaet Heidelberg:"CBT-Datenbank"

    Die Adresse wenn es um medizinische Lehr- und Lernprogramme geht. Hier steht (staendig aktualisiert ! ) eine Datenbank zur Verfuegung, in der die einzelnen Programme auch noch bewertet wurden.

  • Universitaet Heidelberg:Projekt zur Bewertung von "CBT-Sytems"

    "Wer sich schnell über ein gewisses Experten System kundig machen möchte, verliert sich leicht in den Veröffentlichungen. In diesem Zusammenhang geht es darum, mit einem Modell eine möglichst allgemeine Beschreibung der medizinischen Expertensysteme zu ermöglichen, um derartige Systeme miteinander vergleichen zu können und unter Umständen statistische Aussagen über vorhandene Systeme zu machen. Für letzteres wurden die Experten Systeme in ein Schema eingeordnet, welches durch das hier verwendete Modell vorgegeben wird."

  • GMDS"Arbeitsgruppe CBT-Systeme"

    Ebenfalls eine Datenbank in der die Programme von einem Mitglied der AG bewertet wurden, auch hier sortiert nach statischen und dynamischen Medien.

  • Workshop Anatomie fuers InternetUni-Mainz

    Der Anatomie-Atlas enthaelt Schnittbildern des Visibel Human, zusaetzlich radiologisches Bildmaterial in Form von CT und MRT Bildern. Im dazugehoerigen Woerterbuch werden die Begriffe in Englisch und Deutsch erklaert. Derzeit weltweit das ausführlichste Internet-Anatomie-Projekt.



Home


News


Termine


Anliegen


Refrenzen


Suche


Suchmaschinen


Impressum

Werbung auf dem "Medizininformatik-Treffpunkt"
Home Themen Suche

© MedInfoWeb Weimar/Thueringen

[Besucherzähler]